Chemnitz Crusaders

"LIGENEINTEILUNGEN FÜR 2022"
Januar 2022

Durch den Mitteldeutschen Spielverbund (MdSpV) wurden die vorläufigen Ligeneinteilungen für die Saison 2022 vorgenommen. Vorläufig deshalb, weil diese Einteilung noch vorbehaltlich der Lizensierung der Teams durch die beteiligten Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist. Änderungen sind somit noch möglich. Und wie wir alle in den letzten fast zwei Jahren lernen mussten, ist aufgrund von Corona immer mit Änderungen zu rechnen. Zudem ist aktuell noch nicht einmal ein Trainingsbetrieb für den Erwachsenenbereich und die A-Jugend in Sachsen möglich.

Die Oberliga im MdSpV hat sich im Verglich zum Vorjahr nicht verändert. Schließlich wurde aufgrund der Corona-Situation nur eine verkürzte Saison ohne Auf- bzw. Abstieg gespielt. Somit besteht die Oberliga in der kommenden Saison aus folgenden Teams:

  • Leipzig Hawks
  • Chemnitz Crusaders
  • Radebeul Suburbian Foxes
  • Wernigerode Mountain Tigers
  • Vogtland Rebels

Somit gibt es nach Plan acht Pflichtspiele zu absolvieren, doch kommt es auch zum Wiedersehen mit dem einen oder anderen altbekannten Rivalen auf dem Spielfeld.

Im A-Jugendbereich hat sich für 2022 kein Team für eine Jugendregionalliga mit 11er-Tackle gefunden. Alle gemeldeten Teams treten daher in der Jugendoberliga im 9er-Tackle an. Ggf. soll hier noch eine Unterteilung in regionale Gruppen erfolgen. Die Teams im Überblick:

  • Leipzig Lions
  • Leipzig Hawks
  • Chemnitz Varlets
  • SG Radebeul Suburbian Foxes/Freiberg Phantoms
  • Magdeburg Virgin Guards
  • Erfurt Indigos

Wie im letzten Jahr sind die Chemnitz Claymores wieder in der B-Jugendliga Ost (9er-Tackle) aktiv. Gemeldet haben in dieser Liga neben  altbekannten sächsischen Protagonisten aus Leipzig und Chemnitz wagt hier auch ein neues Team den Sprung in den Spielbetrieb:

  • Chemnitz Claymores
  • Leipzig Hawks
  • Leipzig Lions
  • Erzgebirge Miners


... mehr anzeigen »

"FROHE WEIHNACHTEN"
Dezember 2021

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Und das dieses auch das Jahr 2021 nun sein Ende findet, werden wohl die wenigsten Menschen bedauern. Wie 2020 war auch 2021 anders. Aus diesem Grunde ist auch diese alljährliche weihnachtliche Botschaft ein weiteres mal anders als vielleicht üblich.

Nach dem schon seltsamen Jahr 2020 setzte das Jahr 2021 genau da an wo das alte Jahr aufgehört hatte - mit einer Auszeit in Sachen Corona. Kein Start ins war möglich gewesen Wintertraining, kein Tryout, einfach nichts. Das Jahr begann im Shutdown-Modus. Eine Corona-Verordnung jagte die Nächste und an einen Trainingsbetrieb war nicht zu denken. Außer natürlich man zählte irgendwie zum professionellen Bereich, wie Teams der GFL. In dieser Zeit erblickte zudem eine neue professionell angehauchte europäische Liga das Licht der Welt. Damit war ein neuer Konkurrent bzgl. der Verpflichtung der besten nationalen und internationalen Spieler und Coaches vorhanden, was nicht jedem der Alteingesessenen schmeckte. Wie sich die neue europäische Welt neben der allseits bekannten lokalen Vereinswelt entwickeln wird, das kann nur die Zukunft zeigt. Ein Miteinander ist erfahrungsgemäß immer besser als ein Gegeneinander - und so freute man sich in Chemnitz auch, dass zwei Spieler den Weg nach Leipzig in das dort gegründete Team fanden.

Für die Chemnitzer Footballer dauerte die Wartezeit bis Ende Mai. Erst dann wurde wieder ein gemeinsames Training möglich. Würde das für einen Spielbetrieb im Herbst ausreichen? Die Wochen vergingen. Im Juli war es dann soweit, die Planungen im Mitteldeutschen Spielverbund (MdSpV) waren abgeschlossen. Es durfte ein Spielbetrieb im Herbst stattfinden. Im Herrenbereich sollte in den regulär zusammen gesetzten Ligen gespielt werden, allerdings nur eine verkürzte Saison - jedes Team sollte je ein Spiel gegen jedes andere Team austragen. Am Ende verkürzte sich die Saison noch mehr, da die Vogtland Rebels zurück zogen, was zu Lasten eines der beiden Heimspiele in Chemnitz ging. Den ausgetragenen Spielen merkte man schließlich deutlich an, dass hier allen Teams das fehlende Wintertraining zu schaffen machte. Ob die Entscheidung für einen Spielbetrieb im Nachhinein betrachtet richtig war? Vielleicht ja, vielleicht nein. Denn das Corona-Virus war ja nicht weg, sondern war immer noch da. Wer musste wann geimpft oder getestet sein? Wo waren wie viel Zuschauer unter welchen Bedingungen erlaubt? Jede Stadt entschied anders. Und das dies wiederum nur ein Vorspiel für den Spätherbst war, haben wir alle erlebt ...

Aus sportlicher Sicht gestaltete sich der Spielbetrieb für die Crusaders durchaus erfolgreich, zumindest wenn man ausscließlich das Endergebnis betrachtet. Denn am Ende liefen Leipzig Hawks, Chemnitz Crusaders und Wernigerode Mountain Tigers mit je zwei Siegen und einer Niederlage im Ziel ein. Der direkte Vergleich der drei Teams untereinander brachte schließlich den Leipzigern den ersten Platz vor den Crusaders. Bei den Jugend-Teams sah die Sache aber anders aus. Für die Flag Knights kam mit drei Turnieren ein Spielbetrieb zustande. Zwei Siege gelangen, in den restlichen Spielen sammelten die Jungs und Mädchen hauptsächlich Erfahrung. Au0en vor von jeglichem Spielbetrieb blieben jedoch Varlets und Claymores. Die Varlets wollten zumindest zwei Freundschaftsspiele austragen - je ein Spiel gegen die Leipziger Teams. Bei den Hawks gab es ein erkämpftes Unentschieden, das Spiel gegen die Lions wurde mangels der notwendigen Anzahl an Spielern bei den Leipzigern abgesagt. Der B-Jugendbereich hatte von Anfang an wenig rosig ausgesehen. Neben deden Claymores waren nur die Leipzig Hawks übrig geblieben, da sich die Dresden Monarchs in den 11er-Tackle-Bereich nach Berlin/Brandenburg abgesetzt hatten. Oder wollten sie lieber gegen Berliner Teams verlieren als noch einmal gegen Chemnitz? Man wird es wohl nie erfahren. Ein Spielbetrieb entstand so natürlich nicht. So trafen sich die beiden verbliebenen Teams zumindest zu einem Scrimmage in Leipzig.

Nahezu ohne große Verzögerung sollte der Übergang ins Wintertraining erfolgen. Doch das Corona-Virus kam wieder mit aller Macht zurück. Lediglich für Claymores und Flag Knights blieb ein Trainingsbetrieb unter Einhaltung entsprechender Regularien möglich. Für die Varlets und Crusaders blieb die bittere Pille übrig - kein geordnetes Wintertraining. Die Inzidenzen schossen in die Höhe und ein Ende ist nicht abzusehen. Wo das Ganze noch enden wird, dass weiß niemand. Wie und wann es nächstes Jahr überhaupt mit einem Trainingsbetrieb los gehen kann - wir wissen es aktuell nicht. Somit lässt sich auch nicht sagen, wie im nächsten Jahr ein Ligabetrieb aussehen kann. Das wird die Zeit zeigen.

Nun steht das Weihnachtsfest vor der Tür und Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der Besinnung, die man für gewöhnlich im Kreise der Familie verbringt. Das ist allerdings aktuell auch nicht so einfach. Daran sollten wir alle denken, damit uns trotz allem der Sinn von Weihnachten nicht abhanden kommt. Egal was draußen in der Welt noch passiert, was uns das Jahr 2021 persönlich gebracht hat, wie das vergangene Jahr für Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights gelaufen ist und was das neue Jahr 2022 für uns bereit hält.

Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen,
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt.
Auch wenn so mancher anders denkt.

Autor: unbekannt

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Fans, Unterstützern, Sponsoren und natürlich allen fleißigen Helfern im Staff vor und hinter den Kulissen!

Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights wünschen allen Besuchern dieser Seite ein besinnliches und friedvolles, aber auch frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2022. Bleibt vor allen Dingen gesund und helft mit, denn nur gemeinsam können wir die aktuelle Pandemie-Situation überwinden.

... mehr anzeigen »

"GEMEINSAM MEHR ERREICHEN"
Dezember 2021

Vier Monate ist es schon wieder her, als wir unsere Bewerbung bei der Aktion 'Gemeinsam mehr erreichen' abgegeben hatten. Für die Jungs und Mädchen unseres B-Jugendteams - die Chemnitz Claymores - ist es nach einigen Jahren der Nutzung nun an der Zeit, einen neuen Trikotsatz anzuschaffen. Nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass hin und wieder auch ein alternativer Trikotsatz in anderer Farbe benötigt wird. Drei Monate später erreichte uns dann die frohe Botschaft - wir wurden neben einigen anderen Vereinen bzw. Akteuren ausgewählt. So fand dann vor rund einem Monat die formelle Übergabe statt. Birgit Hiebner nahm im Namen von Abteilung und Verein die Spende entgegen. Dafür ein großes Danke von uns! Was nun hinter der AKtion 'Gemeinsam mehr erreichen' steckt, verrät Euch die nachfolgende offizielle Pressemitteilung (Auszug):

Limbach-Oberfrohna/Mülsen St. Jacob: Bereits zum siebten Mal in Folge würdigte die besondere Spendenaktion „Gemeinsam mehr erreichen“ das soziale Engagement in Limbach-Oberfrohna sowie der Region. Mit einer Rekordsumme von 6.000 Euro unterstützen die ortsansässigen Unternehmen die Arbeit von insgesamt sechs Vereinen oder gemeinnützigen Einrichtungen, die mit ihren Projektideen überzeugen konnten. Dabei bekam die ursprüngliche Spendengemeinschaft bestehend aus der AMS Technology GmbH, Delta Barth Systemhaus GmbH, Delta proveris AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG in diesem Jahr Zuwachs. Erstmals beteiligte sich auch die Schwalbe Metallbau GmbH aus Mülsen St. Jacob an dem Spendenaufruf.

„Die Aktion 'Gemeinsam mehr erreichen' hat sich inzwischen weit über die Stadtgrenzen von Limbach-Oberfrohna hinaus einen Namen gemacht. Deshalb wollten wir diesmal unbedingt dabei sein. Wir wollten einfach noch mehr Menschen motivieren, sich und ihre Projekte vorzustellen und sich damit für eine Spende zu bewerben. Schließlich waren wir uns sicher, dass auch der Raum Mülsen tolle Ideen bereithält,“ erklärt Marko Seidler, Geschäftsführer der Schwalbe Metallbau GmbH.

Insgesamt 13 Bewerbungen erreichten die Unternehmen 2021. „In diesem Jahr war es wieder besonders schwer, die Gewinner auszuwählen“, berichtet Ingolf Baum, Vorstand der OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG. „Jedes einzelne Projekt hatte etwas ganz Besonderes und beleuchtete einen anderen Aspekt des Lebens. Es erfüllt uns immer wieder aufs Neue mit Hochachtung, wie viel Initiative, Motivation und Herzblut die Vereine und die Mitarbeiter der sozialen Einrichtungen für ihre Sache einbringen.“ Mit der Auszeichnung, in Form einer finanziellen Unterstützung, möchten die beteiligten Unternehmen für diese Arbeit Danke sagen. Die Spendenübergaben fanden traditionell in der Vorweihnachtszeit statt, um den Gewinnern eine besondere Freude zu bereiten.

..

1.400 Euro erhält die Abteilung American Football des Chemnitzer WSV e.V. 1994 gegründet, spielen bei den Chemnitz Crusaders derzeit über 150 aktive Spielerinnen und Spieler in vier Altersklassen American Football. „Beeindruckt hat uns der außergewöhnliche Teamgeist, der die Mannschaften prägt“, bekräftigen Dr. Uwe Landmann und Olaf Pfeifer, die Vorstände der DELTA proveris AG. „Als Stützpunktverein der Initiative 'Integration durch Sport' stehen Werte wie Courage, Einsatzbereitschaft und Respekt auf und neben dem Platz im Vordergrund.“ Der Verein macht sich vor allem für die Jugendarbeit stark und möchte die Jungs und Mädchen der Chemnitz Claymores, des B-Jugendteams, mit 50 Trikots, also einem komplett neuen Trikotsatz, ausstatten.

Willst auch Du dabei sein und möglicherweise zum ersten Jahrgang gehören, der dann mit den neuen Trikots auflaufen wird? Dann melde Dich bei uns. Die passenden Kontaktinformationen findest Du in den Bereichen zu den Teams hier auf der HP oder schicke einfach eine Mail an info(at)chemnitz-crusaders.de oder kontaktiere uns über unsere Kanäle in den sozialen Medien.

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Do, 31.03. | Siehe Trainingszeiten!

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us