Chemnitz Crusaders

"CRUSADERS KLARER SIEGER GEGEN HAWKS"
September 2020

Bei strömendem Regen über dem Usti-Field setzten sich die Chemnitz Crusaders gegen die Leipzig Hawks am Ende klar und ungefährdet mit 21:0 (14:0/0:0/0:0/7:0) durch. 75 Zuschauer hatten trotz des Wetters den Weg auf das Usti-Field gefunden und gleich zu Spielbeginn zeigte sich, dass die äußeren Bedingungen - ein Usti-Wetter wie es im Buche steht - durchaus nicht ohne Einfluss auf das Spielgeschehen sein würde. Die Crusaders hatten zuerst das Angriffsrecht, mussten sich aber nach drei Versuch wieder von Selbigem trennen. Es folgte der Punt durch Dominique Ittner (#30), der Leipziger Returner konnte den Ball nicht festhalten und wurde prompt wieder von den Crusaders erobert, 31 Yards vor der gegnerischen Endzone. Runningback Matti Gruhle (#44) bekam den Ball, die Beine in die Hand und kam erst in der Endzone wieder zum Stehen - Touchdown und 7:0-Führung (Extrapunkt Dominique Ittner #30). Nun war die Defense an der Reihe und zeigte der Leipziger Offense, das hier heute nur wenig zu holen sein würde. Nach drei Versuchen und Punt nahm die heute von Quarterback Jan Doant (#19) wieder angeführte Offense erneut Fahrt auf. Laufspielzug auf Laufspielzug prasselte dank guter Blockarbeit der Offensive Line auf die Leipziger Defense ein. Am Ende war dann wieder Runningback Matti Gruhle (#44) mit dem Touchdown erfolgreich. Die Führung wuchs auf 14:0 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Das zweite Viertel begann und die Hawks kamen etwas besser ins Spiel. Zumindest gelang es ihnen weitere Punkte zu verhindern. Offenseseitig war weiterhin nicht einmal ein heraus gespielter erster Versuch drin. Quasi mit dem Auslaufen der Spieluhr besaßen die Crusaders noch einmal die Chance zu punkten. Der Field-Goal-Versuch wurde jedoch geblockt und der noch in die Endzone trudelnde Ball wurde von einem Leipziger Verteidiger gesichert.

Nach der Halbzeitpause plätscherten Regen und Spiel weiter vor sich hin. Nun bestimmten mehrere Strafen das Spielgeschehen, was den Leipzig Hawks zumindest mal neue erste Versuche in der Offense bescherte. Zu Punkten reichte es nicht. Auch die Crusaders zeigten zwar manch guten Spielzug, aber auch hier gelang nichts Zählbares. So begann das vierte Viertel. Nach einem Punt der Hawks begann die Chemnitzer Offense ihre Angriffsserie bereits in der gegnerischen Hälfte an der 31-Yard-Linie. Matti Gruhle (#44) war sofort auf und davon in die Endzone gelaufen, aber eine Strafe verhinderte die Punkte. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und an der 1-Yard-Linie stehend klopfte man wieder kräftig an die Tür zur Endzone. Das war für Matti Gruhle (#44) heute nur noch Formsache - Touchdown und neuer Spielstand 21:0 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Die Offense der Hawks brachte weiterhin kaum einen Fuß auf die Erde. Ein Fumble des Ballträgers und Alexander Gruhle (#38) hatte den Ball erobert. Weitere Punkte gelangen jedoch nicht.

So konnten sich die Crusaders über einen verdienten und nie gefährdeten Sieg gegen einen Gegner freuen, der im normalen Spielbetrieb in der gleichen Liga gespielt hätte. Natürlich hatte das Usti-Wetter heute auch seinen Anteil, doch tut das der sehr guten Leistung in allen Mannschaftsteilen keinen Abbruch. In einer Woche gilt es dies im bereits letzten Spiel in der Sachsenliga nochmal zu untermauern. Besonderer Dank gilt heute auch Holger Preuß und Freunden, welche heute zudem noch den Livestream  ermöglicht hatten und so weiteren Menschen zumindest in den virtuellen Genuss des Spiels brachten.

... mehr anzeigen »

"CRUSADERS VS. HAWKS AUF DER USTI"
September 2020

Am kommenden Samstag, den 26. September, findet das zweite Heimspiel der Chemnitz Crusaders in der Sachsenliga statt. Im Gegensatz zum ersten Heimspiel sind nun auch bis zu 500 Zuschauer zugelassen, da das nachgebesserte Hygienekonzept vom Ordnungsamt der Stadt Chemnitz bestätigt worden war (wir berichteten). Somit kann es in diesem seltsamen Jahr nun doch ein Spiel mit Fans geben.

Gegner in diesem Spiel ist mit den Leipzig Hawks ein Team, dass auch in der regulär geplanten Saison ein Gegner gewesen wäre. Erst seit wenigen Jahren im Spielbetrieb, haben sich die Hawks als zweites Team in Leipzig mehr als nur etabliert. Stetig führte der Weg zunächst nach oben bis in die Regionalliga, wobei diverse Ligenumstrukturierungen einen großen Anteil hatten. Im vergangenen Jahr bekamen die Hawks in der Regionalliga ihre Grenzen aufgezeigt. Wie schon bei den Crusaders vor elf Jahren galt am Ende das Motto 'Flieg nicht so hoch' - lediglich am letzten Spieltag gelang der einzige Sieg. Der Abstieg folgte. Die bisherige Bilanz gegen die Hawks sieht dabei eher durchwachsen aus Chemnitzer Sicht aus. Lediglich ein Sieg im Saisonfinale der Landesliga 2017 - dem mittlerweile legendärem Ausflug auf das High Field - steht zu Buche. Dem gegenüber stehen drei ärgerliche Niederlagen, bei denen sich die Crusaders häufig selbst ein Bein stellten.

Doch nun schreiben wir das Jahr 2020 und alles ist anders. Die Bilanz beider Teams weist bisher einen Sieg und eine Niederlage (gegen Dresden) auf, was Platz 2 und 3 in der Tabelle bedeutet. 'Nach zwei Spielen ist die Saison ja schon wieder fast vorbei - sozusagen Endspurt. Wir haben uns gegen die beiden höherklassigen Teams gut geschlagen. Ich hoffe, dass der Einsatzwille weiterhin hoch bleibt. Nach einem Jahr Liga 3 kommen keine unbekannten Gegner zu uns. Ich erwarte ein gutes Footballspiel auf Augenhöhe.', schildert Head Coach Ralph Dietrich seine Erwartungen vor dem Spiel. Der Sieg im Heimspiel zum Auftakt, die Möglichkeit nun noch einmal vor dem Heimpublikum zu spielen - all dies trägt bereits zu einer sehr guten Stimmung im Team. Dazu ist der Kader nun nach verschiedenen Urlauben usw. nun wieder fast komplett, was wiederum neue Optionen eröffnen wird. 'Wir haben gegen starke Gegner aus einer höheren Liga gut mitgehalten und gegen die Lions sogar einen Sieg einfahren können. Ohne Druck zu spielen war evtl. etwas leichter als jetzt. Jetzt gibt es die 'Ausrede' nicht mehr.', so Ralph Dietrich weiter. Ein spannendes Spiel steht also zu erwarten. Die Crusaders hoffen trotz der aktuellen Lage auf den Besuch des treuen Chemnitzer Publikums und bitten gleichzeitig darum, den besonderen Corona-bedingten Regelungen Folge zu leisten. Wer es am Samstag nicht auf das Usti-Field schaffen sollte, wir arbeiten weiterhin noch an der Möglichkeit, dass Spiel ebenso per Livestream anbieten zu können. Sowie hier weitere Informationen bekannt sind, wwerden wir dies in unseren Kanälen in den sozialen Medien verfolgen. So oder so - der Kickoff ist bereits um 13:00 Uhr!   

 

Chemnitz Crusaders vs. Leipzig Hawks
Datum: Samstag, 26. September
Kickoff: 13 Uhr (Chemnitz, Usti-Field, Str. Usti nad Labem 42)

... mehr anzeigen »

"SPIEL GEGEN HAWKS MIT ZUSCHAUERN MÖGLICH"
September 2020

Gute Nachrichten vom Ordnungsamt Chemnitz erreichten am gestrigen Tage die Chemnitz Crusaders. Das bei der Stadt Chemnitz eingereichte nachgebesserte Hygienekonzept wurde genehmigt. Damit darf das Spiel gegen die Leipzig Hawks am kommenden Samstag, den 26. September, mit Zuschauerbeteiligung statt finden. Die Zuschauerzahl ist dabei auf 500 Personen beschränkt. Dafür wird es entsprechend durchnummerierte Tickets vor Ort geben.

Das Usti-Field wird am Spieltag in drei Zonen gegliedert. Zone 1 umfasst das Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung. Zugang haben hier alle für den Spielbetrieb notwendigen Personen wie Spieler, Coaches, Staff, Schiedsrichter usw. sowie auch Medienvertreter. Letztere müssen, sofern sie im Zuge ihrer Tätigkeit Zugang zu Zone 1 benötigen (z.B. Fotografen), sich vorher anmelden. Die Umkleidebereiche bilden die Zone 2. Der Zugang hier ist auf Spieler, Coaches, Schiedsrichter und Staff beschränkt. Für die Zuschauer ist die Zone 3 'Publikumsbereich (im Außenbereich)' vorgesehen. Diese umfasst sämtliche Bereiche, welche frei zugänglich und unter freiem Himmel (auch überdachte Außenbereiche) sind. Zudem gilt:

  • Beim Betreten und Verlassen des Geländes, bei der Benutzung der sanitären Einrichtungen und an den Cateringständen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu verwenden.
  • Beim Betreten und Verlassen des Geländes sind die vorgesehenen Wege zu nutzen.
  • In Zone 3 ist während des Spiels der Mindestabstand von 1,50 Meter wo immer möglich einzuhalten.

Diese und weitere Regelungen werden durch Hinweisschilder am Eingang sowie auf dem gesamten Gelände zur Kenntnis gebracht. Es sei explizit noch darauf hingewiesen, dass entsprechend der Bestimmungen der sächsischen Coronaverordnung der Zutritt mit Covid-19-verdächtigen Symptomen nicht gestattet ist.

Zusätzlich zur Möglichkeit als Zuschauer live vor Ort zu sein, wird parallel noch an der Möglichkeit gearbeitet, dass Spiel ebenso per Livestream anbieten zu können. Letzte Details können hier erst am Spieltag geklärt werden. Interessenten am Livestream mögen daher bitte am Spieltag die Ankündigungen in unseren Kanälen in den sozialen Medien verfolgen. So oder so - der Kickoff ist bereits um 13:00 Uhr!

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Sa, 03.10. | Turnier JFL Flag Knights @ Dresden Monarchs

KickOff: 10:00 Uhr, Bärnsdorfer Str. 2, 01097 Dresden

Sa, 03.10. | Claymores @ Leipzig Lions

KickOff: 11:00 Uhr Leipzig, Ratzelstr. 102

So, 04.10. | Varlets @ Radebeul Suburbian Foxes

KickOff: 11:00 Uhr Radebeul, Lößnitzstadion, Steinbachstr. 13

So, 04.10. | Crusaders @ Radebeul Suburbian Foxes

KickOff: 15:00 Uhr Radebeul, Lößnitzstadion, Steinbachstr. 13

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us