Chemnitz Crusaders

"GENERALPROBE DER CRUSADERS IN JENA"
April 2019

Der Start in die Jubiläumssaison 2019 ist für die Chemnitz Crusaders nun in greifbare Nähe gerückt. Nach dem ersten Vorbereitungsspiel vor wenigen Wochen in Nürnberg steht nun am kommenden Sonntag, den 28. April, die Generalprobe auf dem Plan. Die Crusaders treffen hierbei auf einen bekannten Gegner nicht nur des letzten Jahres - die Jenaer Hanfrieds. Im letzten Jahr noch Gegner haben sich nun die Wege der Teams vorerst getrennt. Die Hanfrieds stiegen im Zuge der Neuordnung der Ligen im Osten Deutschlands in die Regionalliga des Mitteldeutschen Spielverbunds auf, während die Crusaders sich in der Oberliga wiederfanden. Beide Spiele der vergangenen Saison sahen die Hanfrieds als Sieger. Während das Hinspiel in Jena mit 24:10 relativ eindeutig entschieden wurde, mutierte das Rückspiel in Chemnitz zu einer wahren Defense-Schlacht. Erst eine zum Touchdown zurück getragene Interception 50 Sekunden vor Spielende brachte den 6:0-Sieg für die Thüringer. Nun sind die Karten vollständig neu gemischt. Auf beiden Seiten haben Spieler ihr Team verlassen, andere kamen hinzu. In jedem Fall wird dieses Spiel für beide Mannschaften ein echter Prüfstein werden. Beide Teams haben ihr jeweils erstes Vorbereitungsspiel in fränkischen Landen verloren - die Hanfrieds mit 0:55 bei Bayernligist Franken Knights und die Crusaders mit 10:39 bei Regionalligist Nürnberg Rams. Ebenso erfolgt für beide Teams der scharfe Saisonstart nur eine Woche nach der Generalprobe. So bietet nun dieses Spiel einerseits nochmal die Gelegenheit, einige Dinge im Spielsystem auszuprobieren. Andererseits kann dieses Spiel auch schon einen Fingerzeig in Richtung des weiteren Saisonverlaufs geben. Die Anspannung im Team der Crusaders ist daher kaum zu verleugnen. Das Ergebnis wird dabei eher zweitrangig sein, doch geht man mit einem Sieg sicher etwas entspannter in die Vorbereitung auf und schließlich in das erste Saisonspiel. Das Gleiche gilt aber auch für die Gastgeber. Nutzt daher die Chance und macht Euch am Sonntag selbst ein Bild in Jena.


Jenaer Hanfrieds vs. Chemnitz Crusaders
Datum: Sonntag, 28. April
Kickoff: 15 Uhr (Jena, Sportpark Lobeda, Alfred-Diener-Str. 2)

... mehr anzeigen »

"NIEDERLAGE IN NÜRNBERG"
April 2019

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2019 zogen sich die Crusaders durchaus achtbar aus der Affäre. Am Ende setzten sich die Nürnberg Rams zwar mit 39:10 (13:0/13:7/13:0/0:3) durch, aber es waren vor allen Dingen die eigenen Fehler gewesen, die ein besseres Resultat aus Chemnitzer Sicht verhinderten. Das zeigte sich gleich beim ersten Passversuch in der ersten Angriffsserie des Spiels - Interception durch die Nürnberger Defense und sehr gute Ausgangsposition für die Offense. Die ließ sich nicht lange bitte und erzielte ihrerseits per Pass die 7:0-Führung. Auch ihre zweite Angriffsserie nutzten die Gastgeber trotz heftiger Gegenwehr der Chemnitzer Defense erfolgreich und erhöhten auf 13:0. Die Chemnitzer Offense, in der alle drei Quarterbacks ihre Einsatzzeiten bekamen, versuchte zu kontern, doch wieder machte eine Interception der Mühe ein Ende. Die Defense musste wieder auf das Feld, hielt dagegen, musste aber letztlich einen weiteren Touchdown zum 19:0 hinnehmen. Nachdem ein Punt der Nürnberger die Crusaders nur 20 Yards vor der gegnerischen Endzone in Ballbesitz gebracht hatte, führte nun das Laufspiel nun zum Erfolg. Quarterback Felix Hofmann (#7) verteilte die Bälle oder lief selbst, die Runningbacks William Peger (#96) und schließlich Matti Gruhle (#44) besorgten den Rest zum Touchdown. Mit dem Extrapunkt durch Nick Henschel (#81) verkürzten die Crusaders auf 19:7. Doch die Gastgeber wollten noch nicht in die Pause und legten noch einen Touchdown zum 26:7 nach.

Nach der Halbzeitpause setzte sich das Spiel in ähnlicher Weise fort. Die Gastgeber hatten nun aber auch gemerkt, dass die Crusaders die Punkte nicht so einfach hergeben wollten. Die Chemnitzer Defense gab alles, jedoch führte wieder ein präziser Pass des Nürnberger Quarterbacks zu einem weiteren Touchdown und dem neuen Spielstand 32:7. Wenig später erhöhten die Rams sogar noch auf 39:7. Das vierte Viertel brach bereits an und die Offense der Crusaders war wieder auf dem Feld. Unter Führung von Quarterback Vincent Kahle (#84) ging es nun mit einem guten Mix von Pass- und Laufspiel über das Feld. Letzlich sprang ein 41-Yard-Field-Goal durch Nick Henschel (#81) heraus, womit die Crusaders auf 39:10 verkürzten. Noch einmal gab die Chemnitzer Defense alles und schickte die Gastgeber nach vier Versuchen wieder vom Feld. So bekam die Offense nun mit Quarterback Jan Doant (#19) nochmal eine kleine Chance. Die Pässe auf die Wide Receiver Vincent Kahle (#84) und Martin Deckert (#1) fanden ihr Ziel, nur war die Uhr dann auch ausgelaufen.

Die Coaches zeigten sich nach dem Spiel durchaus zufrieden. Schließlich hatte das Spielsystem grundsätzlich funktioniert und es war letztlich eher den eigenen Fehlern als dem Klassenunterschied zuzuschreiben gewesen, dass man hier mit einer 39:10-Niederlage vom Feld ging. Bis zum zweiten Vorbereitungsspiel in Jena bleiben nun noch drei Wochen Zeit, um das Spielsystem zu optimieren und die Fehler zu minimieren.

... mehr anzeigen »

"NACH DEM CAMP IST VOR DEM SPIEL"
April 2019

Das Ende der Vorbereitungsphase auf die Saison 2019 naht für die Chemnitz Crusaders mit Riesenschritten. Das vergangene Wochenende stand hierbei ganz im Zeichen des alljährlichen Trainingslagers in Flöha. Harte und fordernde Trainingseinheiten verlangten den Spielern alles ab. Denn bei einem im Vergleich zum Vorjahr quantitativ kompakteren Kader zählt umso mehr Qualität. Den Abschluss der Trainingslagerphase bildet nun am Wochenende das erste von zwei Vorbereitungsspielen.

Mit den Nürnberg Rams wartet hierbei ein echter Prüfstein auf das Chemnitzer Team. Im letzten Jahr spielten die Nürnberger noch in der GFL2, mussten aber nach Saisonende das Team aus der Liga zurück ziehen. Dies ging mit einigen Abgängen einher, so dass eine Zusammenlegung von erster und zweiter Mannschaft beschlossen wurde. Das so neu formierte Team startet in der Regionalliga Süd und spielt damit als Drittligist immer noch eine Klasse über den Chemnitz Crusaders.  

Dieser Klassenunterschied ist den Chemnitzern wohl bewusst und es steht wohl zu erwarten, dass die erfahreneren Nürnberger, verstärkt mit dem einen oder anderen amerikanischen Import, deutliche Grenzen aufzeigen werden. Doch auch die Nürnberg Rams haben erst kürzlich ihr Trainingslager absolviert und sind somit sicher noch nicht perfekt eingespielt. Hier liegt auch eine Chance für die Chemnitz Crusaders. Primäres Ziel ist natürlich in diesem Spiel Erfahrung zu sammeln, das eigene Spielsystem weiter zu etablieren und einfach mit einem guten Gefühl aus dem Spiel und in die letzten Wochen vor dem Start in die Jubiläumssaison zu gehen.

Das Spiel gegen die Nürnberg Rams findet am kommenden Sonntag auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg statt. Kickoff ist 15.00 Uhr. Das Nürnberg immer eine Reise wert ist, ist ja allseits bekannt - warum also nicht auch mal zu einem schönen Spiel American Football?


Nürnberg Rams vs. Chemnitz Crusaders
Datum: 07.04.2019
Kickoff: 15.00 Uhr

Ort: Nürnberg, Zeppelinfeld, Karl-Steigelmann-straße

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Zur Zeit gibt es leider keine anstehenden Termine.

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us