Chemnitz Crusaders

"FROHE WEIHNACHTEN"
Dezember 2022

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Wie auch schon die Jahre zuvor war das Jahr 2022 sehr speziell. Nicht nur Corona begleitete uns auch in das dritte Jahr. Im Februar kam dann auch noch der russische Einmarsch in der Ukraine hinzu - ein Krieg auf europäischen Boden, der in vielerlei Hinsicht eine Zäsur bedeutete. Das Thema wird uns noch eine ganze Weile leider begleiten, denn ein Ende ist nicht in Sicht. Von daher ist siicher auch niemand wirklich böse, dass das Jahr 2022 nun auch ein Ende findet. Aus diesem Grunde ist auch diese alljährliche weihnachtliche Botschaft ein weiteres mal anders als vielleicht üblich.

Fast schon in gewohnter Manier war für die Crusaders im Winter einiges an Geduld gefragt gewesen. Der Start in ein effektives Wintertraining blieb aufgrund der unaufhörlich ansteigenden Inzidenzen im November und Dezember des vergangenen Jahres versagt. Nur individuelles Training blieb als das Mittel der Wahl übrig. Mitte Januar wurde dann die Rückkehr in einen mehr oder weniger geregelten Trainingsbetrieb möglich. So konnte - wenn auch verspätet - eine halbwegs vernünftige Vorbereitung stattfinden. dazu gehörten ein Tryout, das übliche Trainingslager in Flöha und als Abschluss ein Vorbereitungsspiel gegen die Leipzig Lions.

So erfolgte im Mai dann der Start in eine normale Saison in der Oberliga des Mitteldeutschen Spielverbund (MdSpV). Aus sportlicher Sicht gestaltete sich der Spielbetrieb für die Crusaders durchaus erfolgreich, zumindest wenn man ausschließlich die positive Bilanz von 5 Siegen bei 3 Niederlagen betrachtet. Aber eigentlich war viel mehr drin gewesen. Mit 2 Siegen im Mai gestartet, brachte die Absage des Heimspiels durch die Gäste aus Wernigerode den Fluß durcheinander und eine Niederlagenserie im Juni folgte. Erst im Juli fingen sich die Crusaders wieder und gewannen die ausstehenden Spiele. Am reichte das hinter Leipzig und Halle nur zu Platz 3 ...

Bei den Jugend-Teams sah die Sache anders aus. Die Corona-Zeit hatte durchaus deutliche Spuren in den Kadergrößen hinterlassen. Für eine erfolgreiche Saisongestaltung war dies jedoch kein Hindernis. Die Flag Knights hatten ein volles Turnierprogramm. Insgesamt sieben Teams waren am Start. Am Ende stand ein respektabler 4. Platz in der Gesamttabelle zu Buche. Im B-Jugendbereich fand sich wie im letzten Jahr eine kleine aber feine Liga mit den beiden Leipziger Teams und den Claymores zusammen. Die Teams rückten in ihrem Leistungsvermögen etwas enger zusammen. Vier Siege in vier Spielen sicherten den Claymores den Meistertitel, auch wenn dies verbandsseitig niemand wirklich interessierte. Bei den A-Jugend-Teams stand bereits die Saisonplanung unter einem seltsamen Stern. Die Teams waren in 2 Gruppen zu je 3 Teams eingeteilt worden. Es sollte auch Interconference-Spiele geben, welche sich aber irgendwie nicht planen ließen. Playoffs am Ende gab es auch nicht. Die Varlets duellierten sich in ihrer Gruppe mit den Leipzig Hawks, während die Spielgemeinschaft aus Radebeul und Freiberg bestenfalls zum Sparrings-Partner wurde. Gegen Leipzig endete das Duell mit einem Sieg und einer Niederlage und mit einem ausgeglichenen direkten Vergleich. Am Ende behielt Leipzig die Nase vorn, da sie zwei hohe Siege gegen Radebeul/Freiberg erringen konnten. Die Varlets hatten zwar letztlich auch zwei Siege auf dem Konto, allerdings einer davon durch Wertung des abgesagten Auswärtsspiels in Radebeul.

Nahezu ohne große Verzögerung sollte der Übergang ins Wintertraining erfolgen. Anfang November luden die Crusaders wieder zum gewohnten Zeitpunkt zum alljährlichen Tryout. Auch das Hallentraining findet bisher ohne Einflüsse von Inzidenzen usw. statt. Eine Rückkehr zur Normalität? Wollen wir es hoffen. Die Zeit wird es zeigen. Dazu wird auch die eine oder andere Umstrukturierung in der Abteilung American Football CWSV e.V. beitragen. Mehr dazu dann sicher im kommenden Jahr.

Nun steht das Weihnachtsfest vor der Tür und Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der Besinnung, die man für gewöhnlich im Kreise der Familie verbringt. Das ist allerdings aktuell auch nicht so einfach. Daran sollten wir alle denken, damit uns trotz allem der Sinn von Weihnachten nicht abhanden kommt. Egal was draußen in der Welt noch passiert, was uns das Jahr 2022 persönlich gebracht hat, wie das vergangene Jahr für Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights gelaufen ist und was das neue Jahr 2023 für uns bereit hält.

Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen,
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt.
Auch wenn so mancher anders denkt.

Autor: unbekannt

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Fans, Unterstützern, Sponsoren und natürlich allen fleißigen Helfern im Staff vor und hinter den Kulissen!

Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights wünschen allen Besuchern dieser Seite ein besinnliches und friedvolles, aber auch frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2023!

... mehr anzeigen »

"LIGENEINTEILUNG FÜR 2023"
November 2022

Für die unter der Regie des Mitteldeutschen Spielverbund (MdSpV) ausgetragene Oberliga (4. Liga) und die Verbandsliga (5. Liga) wurden die Planungsstrukturen festgelegt. Veränderungen waren unter anderem deshalb notwendig geworden, da es nun wieder eine gemeinsame Regionalliga der Landesverbände Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geben wird. Weiterhin sollte eine stabile Struktur für die Oberliga etabliert werden, die auch eine ordentliche Vorbereitung auf die Regionalliga ermöglicht.

Mit den Erfurt Indigos und den Jenaer Hanfrieds kehren zwei Teams als Absteiger in die Gefilde der Oberliga zurück. Zudem gelang es dem diesjährigen Meister Leipzig Hawks nicht, sich gegen die Berlin Rebels Prospects durchzusetzen und verbleiben damit ebenfalls in der Oberliga. Während die Radebeul Suburbian Foxes in die Verbandsliga absteigen, kommen aus selbiger Liga gleich zwei Teams neu in die Oberliga - die Freiberg Phantoms und die Salzland Racoons. Daher wird es für 2023 eine Liga aus insgesamt acht Teams geben. Aus dem Abschneiden im Jahr 2022 ergab sich ein Ranking, welches dann die Grundlage für die Bildung der Gruppen war.

Gruppe A:

  • Erfurt Indigos
  • Leipzig Hawks
  • Chemnitz Crusaders
  • Freiberg Phantoms

Gruppe B:

  • Jenaer Hanfrieds
  • Halle Falken
  • Wernigerode Mountain Tigers
  • Salzland Racoons

Innerhalb der Gruppe tragen die Teams jeweils Hin- und Rückspiel aus. Dazu gibt es Interconference-Spiele - jedes Team trägt jeweils ein Spiel gegen alle Teams der anderen Gruppe aus - zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele. Diese Interconference-Spiele wurden bereits ausgelost. Für die Chemnitz Crusaders ergaben sich hierbei Heimspiele gegen die Jenaer Hanfrieds und die Wernigerode Mountain Tigers. Dazu kommen Auswärtsspiele bei den Halle Falken und den Salzland Racoons.

Somit gibt es nach Plan zehn Pflichtspiele zu absolvieren. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem einen oder anderen altbekannten Rivalen auf dem Spielfeld. Aber es gibt auch völlig unbekannte Gegner. Die Spielergebnisse laufen allesamt in einer Gesamttabelle zusammen. Diese entscheidet dann auch über Auf- und Abstieg.

... mehr anzeigen »

"TRYOUT BEI DEN CRUSADERS"
Oktober 2022

Seit den Ende der Saison 2022 für die Chemnitz Crusaders ist nun schon wieder einige Zeit ins Land gegangen. Nun richtet sich der Augenmerk voll und ganz auf die Vorbereitung für die Saison 2023. Die Ligeneinteilung ist zwar noch nicht bekannt gegeben, aber ein Hinderungsgrund ist dies noch nie gewesen. Traditionell erfolgt mit dem offiziellen Start in das Wintertraining, welches wie gewohnt immer dienstags und donnerstags in der Leichtathletikhalle im Sportforum stattfindet, auch das alljährliche Tryout (Probetraining). In diesem Jahr findet es am Donnerstag, den 3. November statt. Wobei das alljährliches Tryout in den letzten Jahren durch Corona nur bedingt so stattfinden konnte. Bleibt zu hoffen, dass Corona in diesem Winter nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Denn die vergangenen Jahre haben es deutlich gezeigt, um in der Liga erfolgreich oben mitspielen zu können, ist eine ordentliche Kadertiefe erforderlich. Hier stießen die Chemnitz Crusaders in der Vergangenheit in mehreren Positionsgruppen an ihre Grenzen. Daher soll und muss hier der Hebel angesetzt werden, denn alle Positionsgruppen brauchen Verstärkung!

Aber nicht nur das. Das Tryout ist offen für alle ab 14 Jahren, d.h. auch für die Jugendteams Varlets (A-Jugend) und Claymores (B-Jugend) können interessierte Kinder und Jugendliche ihr Können unter Beweis stellen. Egal in welcher Altersklasse - jetzt ist ein sehr guter Zeitpunkt, um mit American Football zu beginnen! An verschiedenen Stationen können sich die interessierten Teilnehmer ausprobieren und so heraus finden, welche Positionsgruppe ihnen am Besten liegt. So sind Stationen mit spezifischen Übungen für die Positionsgruppen Wide Receiver, Runningbacks, Offensive + Defensive Line, Linebacker sowie Defensive Backs geplant. Egal ob groß oder klein, jung oder etwas früher geboren - für Jeden findet sich eine passende Position. Wer sich also der Herausforderung einer Sportart wie American Football stellen möchte, der sollte sich den Termin dick im Kalender anstreichen. Mitzubringen sind normale Sportkleidung und vor allen Dingen gute Laune sowie Lust auf eine faszinierende Sportart. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich! Das Tryout selbst beginnt um 19.00 Uhr, das Einschreiben startet um 18.30 Uhr

Informationen im Überblick:
Datum: Donnerstag, 3. November 2022
Einschreibung: 18.30 UHr
Tryout: 19.00 Uhr
Ort: Leichtathletikhalle im Sportforum, Reichenhainer Str. 154, Chemnitz


... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Fr, 31.03. | Siehe Trainingszeiten!

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo TAG Wohnen & Service GmbH
Logo Werbedruck & Textilveredelung Bachmann
Logo Kohrmann Baumaschinen GmbH
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Futspo Leipzig
Logo wirbringenes.de
Logo Sportcasino Franke und Hiebner
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo So geht Sächsisch. (Freistaat Sachsen)
Logo AMS Technology GmbH
Logo DELTA BARTH Systemhaus GmbH
Logo DELTA proveris AG
Logo Limbacher Oberflächenveredelung GmbH
Logo OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG
Logo Schwalbe Metallbau GmbH
Logo VISUAL WORLD GmbH

Videos

Follow us