Chemnitz Crusaders

"SUPER BOWL LIII"
Februar 2019

Während die Crusaders sich munter in der Vorbereitung auf die Saison 2019 befinden, ist es auf der anderen Seite des großen Teichs wieder einmal Zeit für den großen Showdown in der National Football League (NFL). Die amerikanische Profiliga spielt zum 53. Mal ihr bestes Team aus. Dieses Jahr findet das Spiel in der Heimspielstätte der Atlanta Falcons statt, dem Mercedes-Benz Stadium.

Was gab es auf dem Weg zum SuperBowl nicht alles zu sehen und zu hören, wie z.B. teilweise massive Kritik an einzelnen Entscheidungen der Schiedsrichter. Wie die Crusaders aus eigener Erfahrung wissen, bringt alle Aufreegung über vermeintlich oder tatsächliche Fehlentscheidungen am Ende exakt eins - nichts. Ein Spiel wird nie durch eine einzige Fehlentscheidung entschieden. Und eine nicht geworfene Flagge kann nicht nachträglich geworfen werden. Das letztjährige Spiel der Crusaders in Jena hat das deutlich gezeigt ;)

Zurück zu den Protagonisten des diesjährigen Super Bowls. Vertreter der AFC sind auch in diesem Jahr wieder einmal die New England Patriots. Bereits zum elften Mal schafften sie dieses Kunststück, davon allein neun mal in der Ära von Head Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady.  Nach einem eher durchwachsenen Start in die Saison mit zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen stabilisierte sich das Team aus Foxborough und insbesondere dank der von Tom Brady angeführten Offense standen am Ende 11 Siege bei fünf Niederlagen zu Buche. Dabei stand nach der Niederlage in Pittsburgh sogar die Bye-Week in den Playoffs auf dem Spiel, doch zwei Siege sicherten Platz 2 in der AFC. So ging es dann in die Playoffs, die alles andere als ein Selbstläufer waren. Zunächst erzielten die Patriots im heimischem Foxborough mit 41:28 einen Sieg gegen die Los Angeles Chargers. Im Meisterschaftsspiel der AFC ging es dann auf die Reise zu den Kansas City Chiefs. Erst in der Overtime fiel die Entscheidung mit 37:31 zugunsten der Patriots.

Gegner der New England Patriots sind die Los Angeles Rams. Das Team von Head Coach Sean McVay wies nach der regulären Saison eine Bilanz von 13 Siegen bei drei Niederlagen auf. Die Offensivabteilung um Quarterback Jared Goff erwies sich dabei als Garant für den Erfolg mit Platz 2 in der NFC. Die Rams starteten zu Haus gegen die Dallas Cowboys in die Playoffs und gewannen mit 30:22. Dann ging es auf die Reise zu den New Orleans Saints. Die Gastgeber versäumten früh ausreichend Punkte zu erzielen und sahen sich zu dem kurz vor Ende des vierten Viertels aufgrund einer nicht gegebenen Passbehinderung um den Sieg gebracht. Das Spiel ging in die Verlängerung und auch hier hatten die Saints alle Karten in der Hand mit dem ersten Angriffsrecht. Doch ein Pass von Quarterback Drew Brees wurde abgefangen, die Rams punkteten zum 26:23 und verließen als Sieger das Feld. Zum vierten Male stehen die Rams nun im Super Bowl, einmal konnten sie diesen gewinnen. Damals im Jahr 1999 hieß das Team noch St. Louis Rams und war auch als 'Greatest Show on Turf' bekannt. Beim bisher letzten Auftritt der Rams im Super Bowl begann dann der Aufstieg eines anderen Quarterbacks - Tom Brady.

Schafft es Tom Brady seinen nunmehr sechsten Ring zu holen? Schaffen es Jared Goff und die Rams ihm die Suppe zu versalzen? Schließt sich nun der Kreis, der mit SuperBowl XXXIV begann? In der Nacht von Sonntag auf Montag werden wir es erfahren, wenn die Show mit der von Soul-Sängerin Gladys Knight interpretierten amerikanischen Nationalhymne beginnt. In der Halbzeit werden Maroon 5 und Big Boi sowie Travis Scott zu sehen sein.

Natürlich ist dieses sportliche Großereignis auch in Chemnitz in verschiedenen Locations zu sehen. Allerdings gibt es nur eine Veranstaltung, bei der Ihr auch mit aktuellen und ehemaligen Spielern über das Geschehen auf der großen Leinwand fachsimpeln könnt. Die Crusaders laden alle Fans des American Football in die Bar Ausgleich (Mensa der TU Chemnitz) zum gemeinsamen Anschauen dieses Events ein. Auf einer Großbildleinwand wird das größte Einzelsportereignis der Welt übertragen. Für Speis und Trank zum kleinen Preis ist natürlich gesorgt. Eintritt ist frei. Geöffnet ist ab 22.30 Uhr.

... mehr anzeigen »

"FROHE WEIHNACHTEN"
Dezember 2018

Das Jahr 2018 neigt sich schon wieder dem Ende entgegen. Aus Sicht der Chemnitz Crusaders war es ein durchwachsenes Jahr in der Oberliga, wo nur mit viel Glück am Ende der letzte Platz in der Tabelle vermieden werden konnte. Zudem überschattete der Tod eines Chemnitzer Mitbürgers auf dem Stadtfest und dessen Folgen die Spieltage zum Saisonende. Die Varlets können auf eine kurze aber erfolgreiche Saison zurück blicken, in der gegen jeden Gegner der direkte Vergleich gewonnen wurde. Ähnlich erfolgreich präsentierten sich die Claymores, nur Dresden war hier eine Nummer zu groß. Für die Flag Knights steht am Ende ein Lehrjahr in den Büchern.

Nun steht das Weihnachtsfest vor der Tür und Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der Besinnung, die man für gewöhnlich im Kreise der Familie verbringt. Daran sollten wir alle denken, damit uns der Sinn von Weihnachten nicht abhanden kommt. Egal was draußen in der Welt noch passiert, was uns das Jahr 2018 persönlich gebracht hat, wie die vergangene Saison für Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights gelaufen ist und was das neue Jahr 2019 für uns bereit hält. Über die Feiertage genießen auch die Footballer des CWSV e.V. die Ruhe, bevor im Januar der Start in ein Jubiläumsjahr erfolgt. Denn im kommenden Jahr feiern die Crusaders das 25. Jahr ihres Bestehens.

Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen,
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt.
Auch wenn so mancher anders denkt.

Autor: unbekannt

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Fans, Unterstützern, Sponsoren und natürlich allen fleißigen Helfern im Staff vor und hinter den Kulissen!

Crusaders, Varlets, Claymores und Flag Knights wünschen allen Besuchern dieser Seite ein besinnliches und friedvolles, aber auch frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018 und hoffen, Euch auch im nächsten Jahr wieder hier und natürlich auch auf dem Usti-Field begrüßen zu dürfen.

... mehr anzeigen »

"NEUE LIGENEINTEILUNGEN FÜR 2019"
November 2018

Mit der nun vorgenommenen Ligeneinteilung ist die per 31. Oktober erfolgte Auflösung des ehemaligen Spielverbundes Ost amtlich. Im neuen Mitteldeutschen Spielverbund (MdSpV) haben sich die Landesverbände von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammen geschlossen. Dies machte eine vollständige Neustrukturierung der Ligen erforderlich. Die vorläufige Ligeneinteilung für das Jahr 2019 sieht nun eine Aufteilung der Teams in drei Ligen zu je fünf Teams vor. Vorläufig deshalb, weil diese Einteilung noch vorbehaltlich der Lizensierung der Teams durch die beteiligten Landesverbände ist. Änderungen sind somit noch möglich.

Die neue Regionalliga setzt sich zusammen aus den bisher schon dort vertretenen Magdeburg Virgin Guards und Leipzig Lions. Aufgestockt wird diese Liga durch drei Teams der bisherigen Oberliga entsprechend der Platzierung in der Abschlusstabelle - Erfurt Indigos, Jenaer Hanfrieds und Leipzig Hawks. Somit verbleiben aus der letztjährigen Oberliga einzig die Chemnitz Crusaders in der 4. Liga. Entsprechend wird diese Liga 'von unten' aufgefüllt:

Chemnitz Crusaders (6. Platz Oberliga Ost 2018)
Halle Falken (3. Platz Verbandsliga 2018)
Radebeul Suburbian Foxes (4. Platz Verbandsliga 2018)
Wernigerode Mountain Tigers (5. Platz Verbandsliga 2018)
Dresden Monarchs II (1. Platz Landesliga 2018)

Somit gibt es zwar nur acht Pflichtspiele zu absolvieren, statt zwölf wie in der Saison 2018, doch kommt es auch zum Wiedersehen mit dem einen oder anderen altbekannten Rivalen auf dem Spielfeld. Die verbleibenden Teams der bisherigen Landesliga (Vogtland Rebels, Freiberg Phantoms, Saalfeld Titans, Wittenberg Saints) bilden schließlich zusammen mit den neu in den Spielbetrieb eintretenden Suhl Gunslingers die neue Verbandsliga.

Für die Chemnitz Varlets gibt es im kommenden Jahr erstmal einen kleinen Schritt zurück. Nachdem ein sowohl qualitativ als auch quantitativ starker Senior-Jahrgang das Team verlassen hat - allein zehn Spieler haben inzwischen das Training bei den Chemnitz Crusaders aufgenommen - starten das A-Jugendteam im kommenden Jahr in der Jugendoberliga Ost im 9er-Tackle. Insgesamt sind hier acht Teams am Start, wobei eine Gruppeneinteilung noch erfolgen soll:

Leipzig Hawks
Chemnitz Varlets
Leipzig Lions
Radebeul Suburbian Foxes
Halle Falken
Magdeburg Virgin Guards
Erfurt Indigos
Jenaer Hanfrieds

Wie im letzten Jahr sind die Chemnitz Claymores wieder in der B-Jugendliga Ost (9er-Tackle) aktiv. Insgesamt fünf Teams haben gemeldet, davon vier Teams aus Sachsen:

Dresden Monarchs
Leipzig Hawks
Leipzig Lions
Chemnitz Claymores
Wernigerode Mountain Tigers


... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

So, 31.03. | Siehe Trainingszeiten!

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us